Herzlich Willkommen bei der Sektion Radsport

Drachenboottour 2010


Auch in diesem Jahr wollten wir uns das Spektakel der Drachenbootstour nicht entgehen lassen und so trafen sich am 01.09.2010 die Radsportler zu dieser außergewöhnlichen Trainingseinheit.
Wolf Thormeier und Jens Heine machten dieses Erlebnis möglich und organisierten das Drachenboot über den Stralsunder Kanuclub und den nötigen Grill für das leibliche Wohl dazu.
Die Tage zuvor waren witterungstechnisch nicht gerade einladend, aber wenn Engel reisen, wir konnten uns daher nicht beklagen, ein Mix aus Sonne und Wolken begleiteten uns über den Abend.
Der Sund war ein wenig lebhaft, aber zum Glück hatten wir auflandigen Wind.


Jens sorgte für die nötige Stabilität im Boot, in dem er jedem Teilnehmer einen bestimmten Platz zuwies.
Wie auch im vorherigen Jahr, blieb der hohe Sitz des Kommandogebers (Schlagmann) unbesetzt, da der Wellengang schon ein wenig heftig war.
Nils hatte seinen männlichen Nachwuchs mitgebracht, der tapfer den Schlag vorgab, früh übt sich, wer ein Meister werden will!
Wolf konnte leider, immer noch verletzungsbedingt, nicht mitrudern, dafür stand Jens, unser fliegender Holländer, tapfer an der Pinne und gab uns hilflosen Aussätzigen die Kommandos.
Die Tour ging durch den Stadthafen, was mal eine andere Perspektive der Stadt frei gab, in die Kanäle konnten wir leider nicht fahren, da fehlten ein paar Kilogramm Gewicht, um das Boot unter die flache Brücke hindurch zu manövrieren, dass allerdings spricht für die Radfahrer!
Dann ging es um den Dähnholm, wo eine starke Strömung und ein heftiger Gegenwind alles von uns abverlangte.
Zur gleichen Zeit fand auch die Mittwochsregatta statt, von dessen Booten wir gekreuzt wurden und uns gefährlich Nahe kamen.
Nach knapp zwei Stunden und unermüdlichem Rudern, kamen wir voller Stolz am Anleger an und wir kümmerten uns um das Aufklarieren des Bootes.
Im Anschluß wurde für Leib und Seele gesorgt, der Abend sollte sich noch lange hinziehen, denn es gab viel Gesprächsstoff und Radlerlatein.
Wolf sorgte wieder mit seiner Gitarre für die super Stimmung und ein sternenklarer Himmel sorgte für die nötige Romantik, einfach perfekt.
Das war wieder ein toller Stammtisch, der gerne in Erinnerung bleibt.
Wir sagen Danke an Wolf und Jens, sowie dem Stralsunder Kanuclub, die uns dieses Event ermöglichten.

Bei aller Freude und Ausgelassenheit, gab es auch ein wenig Wehmut, denn Jan Blohmpott, ein Mitglied der ersten Stunde unserer Sportgruppe, muß uns leider aus persönlichen Gründen verlassen.
Jan trägt auf den Bildern unsere Sektionsjacke "Radsport".
Jan war maßgeblich am Erfolg unserer Sektion "Radsport" beteiligt und hat uns in vielen Sportlichen Wettkämpfen, großartig und erfolgreich vertreten.
Wir wünschen Jan in seinem neuen und gleichzeitig alten Wirkungskreis weiterhin ebensoviel Spaß und Erfolg, bleib gesund und ein herzliches "Danke Jan"!
(01.09.2010, Gert Friedel)