Herzlich Willkommen bei der Sektion Radsport

Mecklenburger Seenrunde 2021


Die Mecklenburger Seenrunde fand in diesem Jahr, wie viele andere Veranstaltungen auch, im September statt.
Neubrandenburg war wieder im Radfieber.
Auf der 300 KM Strecke waren Wolf, Jens F., Dirk,Reiner und Roland unterwegs. Von den beiden Nachtfahrern Wolf und Jens wurde von viel Dunkelheit und Kälte berichtet. Man merkt, dass es September ist. Im Mai ist es zumindest länger hell. Mit dem Regen hatten auch die Tagesfahrer viel zu tun. Trocken ist also niemand über die Runde gekommen.
Auch die 90 KM Damenrunde wurde zur Regenschlacht. Davon ließen sich aber Bärbel,Silvia, Doreen aus der Laufgruppe und ich nicht abschrecken.


Für Silvia war es die erste MSR und trotz der widrigen Bedingungen ließ Sie verlauten, dass die 300 KM im nächsten Jahr nicht ausgeschlossen sind.
Seit Beginn der MSR im Jahr 2014 kommt jedes Jahr das Thema der Streckenlängen auf, gerade bei den männlichen Radfahrern. Der Veranstalter hat schon öfter mal verlauten lassen, eine Zwischenlänge einzuführen. 300 KM sind für viele doch zu lang und die 90 KM Runde ist leider nur den Frauen vorbehalten.
Peter wollte nicht warten, bis es irgendwann mal eine 150 KM Runde geben wird und hat sich einfach (mit Genehmigung des Veranstalters) als Petra angemeldet und konnte so auf der Frauenrunde mitfahren. Im Ziel wurde er dann auch fröhlich vom Moderator als Petra begrüßt.

Richtige Volksfeststimmung kam in diesem Jahr leider nicht auf. Zum Einen wird es am Wetter gelegen haben, zum Anderen aber auch an der geringeren Teilnehmerzahl als in den Vorjahren.
Unserer Stimmung tat es aber keinen Abbruch, wir waren froh, dass die MSR überhaupt stattfinden konnte.
Wir sind gespannt auf nächstes Jahr, dann ja evtl. wieder im Mai.
(18.09.2021, Katrin Brunk)