Die auf der ordentlichen Mitgliederversammlung am 01.03.2018 beschlossene, aktualisierte Finanzordnung findet unter Dokumente.


Herzlich Willkommen bei der Sektion Radsport

300 km Rund um den V├Ątternsee


Wo befindet sich der Vätternsee, richtig, in Schweden!
1966 wurde dieses Radevent zum ersten Mal ins Leben gerufen und seit her zieht er jährlich bis zu 17000 Radfahrer magisch an. Start und Ziel befindet sich in Motala, das bedeutet drei Tage Volksfeststimmung. Die Teilnehmer sind international, wobei neben deutsche, auch slowakische, japanische oder englische Radsportfreunde zu finden sind um gemeinsam die Strecke in Angriff zu nehmen. Die Motivation reicht vom "gemeinsamen Familienausflug", über "eigene Grenzen kennen lernen", bis "ankommen ist alles"!


Eine gute Vorbereitung mit einem ausreichenden Training und eine richtige Verpflegung sind Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Umrundung.
Gestartet wird von Freitag 20:00 Uhr bis Sonnabend früh 05:30 Uhr in 60ger Gruppen, alle zwei Minuten, die Startzeit richtet sich nach den Eingängen der Anmeldungen.
Um neue Kräfte zu schöpfen, gibt es alle 30 - 40 km Verpflegungsdepot, in denen Tee, Bananen, die berüchtigte Blaubeersuppe - die magische Kräfte verleihen soll, sowie Kuchenbrötchen und Salzgurken gereicht werden.
Alles läuft dank perfekter Organisation und langjähriger Erfahrung reibungslos und ohne Wartezeit ab.
Um diesen See zu umrunden, dazu hatten sich sechs Mitglieder der Radsportgruppe des
SV HANSE-Klinikum Stralsund am 12.06.2008 auf den Weg nach Schweden gemacht.
Mit der Fähre ging es in Richtung Trelleborg und dann weiter nach Motala.
Auf dem Zeltplatz angekommen, wurden die Zelte aufgebaut und das Gefühl der Unruhe vor dem Start, war bereits allgegenwärtig. Die wichtigste Frage war aber, wie wird das Wetter sein, bleibt es weiterhin trocken?
Fachsimpeleien und das Treffen neuer Sportfreunde ließ die Zeit schnell vergehen.
Am Abend dann, zog sich der Himmel zu und aus dem Grau regnete es Bindfäden. Nichts fürchtet man mehr als Nässe, da die Nächte bis auf den Gefrierpunkt sinken könnten, nach drei Stunden riss der Himmel auf und das Wetter blieb stabil, die nächtliche Temperatur blieb auch bei 3 Grad Minimum.
Peter Arnold und Bärbel Kämpfer starteten bereits um 21:02 Uhr und hatten das Pech doch noch von diesem kräftigen Regen erwischt zu werden, umso größer war die Freude im Ziel über die persönlichen Bestzeit von 12 Stunden und 58 Minuten!
Die Übrigen starteten um 22:52 und 22:54 und konnten ebenfalls Bestzeit verbuchen:
Niels Gose mit 10:32, Gert Friedel mit 11:13, Siegfried Schefter zum ersten Mal am Start mit 14:49 und Gerd Riedel mit 12:40 Stunden.
Dieses Mal konnten wir in unseren nagelneuen gesponserten Trikots antreten, wofür wir uns ganz herzlich bei dem HANSE-Klinikum Stralsund, dem Fahrradhandel Heiden und dem Autohaus Grassow, bedanken möchten. Sicherlich hatte auch dieser Umstand dazu beigetragen, Bestzeiten zu fahren.
Im nächsten Jahr heißt es dann wieder: "Auf nach Motala"

(13.06.2008, Gert Friedel)