Das diesjährige Sommerfest findet
am 31.08.2018 um 18:00 Uhr
im Bürgergarten statt.


Herzlich Willkommen bei der Sektion Radsport

8. SCAN - Haus - CUP 2011 in Marlow


Die RTF - Saison in Mecklenburg-Vorpommern wird gewohnheitsgemäß mit dem SCAN - Haus - Cup in Marlow eingeläutet.
Er jährte sich nun zum 8. Mal und ist eine feste Größe im Radsportparadies Nord-Ost.
Der Cup wurde gewohnheitsgemäß wieder über zwei Tage veranstaltet und stellt gleichzeitig ein Volksfest der Extraklasse dar. Marlow, sonst eher eine kleine beschauliche Stadt, mit seinem bekannten Vogelpark (aber auch anderes Sehenswertes dort) lebt dann richtig auf,
600 Fahrer waren gemeldet, Marlow zeigt sich dann wie "klein Italien".


Der Wetterbericht hatte absoluten Sonnenschein angekündigt, also perfekt den Sonntag für eine schöne RTF zu planen.
10:00 Uhr Start, ca. 130 Teilnehmer machen sich auf die 120 Km bzw. 79 km Strecke, von unserer Sektion nahmen Nils, Werner K., Gert, Dieter, Mirco, Robert, Arne, Bernd und Christian teil.
Der Startblock setzte sich ungewöhnlich zurückhaltend in Bewegung, denn für gewöhnlich ging die Post sofort ab. Ca. 30 Km bis hinter Ribnitz wurde freiwillig im Verband gefahren, sicherlich war der Wind eine Begründung dafür, aber andererseits auch der kalte aufkommende Seenebel, der die Sonne nur fernab erahnen ließ.
Wir glitten mit. 28 Km/h Durchschnitt bis hinter Ribnitz. In Ribnitz selbst kam es dann zu einer unschönen und gefährlichen Situation, der erste Verpflegungspunkt, bei ca. 20 Km, war überraschend und schlecht ausgeschildert.
Keiner hatte hier eine Verpflegungsstelle vermutet und so bogen einige Teilnehmer dort kurzerhand ab, die meisten Teilnehmer fuhren aber weiter, Chaos!
Das Tempo wurde auf der Fischlandstraße schließlich verschärft, alle fuhren diszipliniert in Zweierreihe und lösten sich regelmäßig vorne ab.
Wir hatten Glück, denn nun zeigte sich Rasmus von seiner guten Seite und unterstützte uns mit seiner Briese von hinten. Der Tacho ging zeitweise auf 40h/km und das machte richtig Laune. Unterwegs kreuzte noch zwei Mal der Darß - Marathon, der ebenfalls an diesem Tag durchgeführt wurde, die Straßen.
Das sollte sich zu einer Herausforderung für unsere Polizei entpuppen!
Radfahrer / Marathonläufer, welche die Fahrbahn überqueren und noch die Fahrzeughalter, die genervt warten mußten, hatte die Polizei gänzlich überfordert.
Bei Km "80", gab es dann die zweite Verpflegungsstelle, die Jungs hatten dort schon mächtig gefroren, denn die Temperaturen fühlten sich wie 5 Grad an.
Weiter sollte es gegen den Wind gehen, der und nun kräftig bis Ribnitz entgegen kam.
Zum Schluß ging es dann wieder den berüchtigten Berg zum Marktplatz von Marlow hoch.
Auf dem Marktplatz war reges Treiben, die Durchsagen vom Veranstalter sorgten für zusätzliche Stimmung auf dem Platz. Neben der RTF waren auch noch die Zieleinläufe der ELITE-Fahrer und der Senioren-Fahrer zu bewundern. Nebenbei starteten im Jugendbereich die Kreteriumfahrer, auch dass war toll anzuschauen, die Ketten rasselten und die Schaltungen knallten nur so, was für ein Fehling.
Für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt, für die Fahrer gab es von der Truppe "Nudeln mit Hackfleischsoße", ansonsten noch viele Stände mit leckeren Sachen!
Am Rande gab es viele interessante Gespräche, mit viele netten Leuten. Man kann schon sagen, der Radsportfunke ist auf die Region und die Menschen im Umland übergesprungen.
Fazit: Wir stehen alle gut im Training, eine unvergessene und immer wieder schön zu fahrende RTF mit viel Radsport und landschaftlich imposanten Abschnitten.
Ein Dank an die CUP - Organisatoren und SCAN - HAUS selbst, die es nicht nur verstehen, Häuser zu bauen und zu verkaufen, sondern auch den Radsport in der Region zu fördern.
(17.04.2011, Gert Friedel)